Grußwort des Bad Wünnenberger Oberst 2016

Leidenschaft, Frohsinn, Gastfreundschaft!
Das sind die Worte, die unser Schützenfest m.E. am Treffendsten beschreiben.

OberstLiebe Schützen, liebe Bad Wünnenberger, verehrte Gäste,

in Bad Wünnenberg herrscht während des Schützenfestes stets der Ausnahmezustand. Bereits am Vorabend treffen sich viele Nachbarschaften, um selbst in den entlegensten Straßenzügen gemeinsam die Fahnen zu hissen. Bei diesem gelungenen Auftakt wird bereits gut gegessen und getrunken. In den Tagen vor und während des Festes ist jedermann bestens gelaunt. Das Schützenfest hat in unserem Ort nach wie vor eine besondere Bedeutung.

Zur Vorbereitung solch eines Festes bedarf es vieler fleißiger Helfer. Das ist nicht selbstverständlich. In den letzten Wochen wurde zudem mit Hochdruck an die Fertigstellung des neuen Speiseraums gearbeitet. Ich kann Ihnen versprechen, der ist richtig gut geworden. Lassen Sie sich überraschen.

In diesem Jahr möchten uns erstmals unsere neuen Festwirte Guido Jöring und Sebastian Hora verwöhnen. Sie treten in große Fußstapfen. Ich bin mir sicher, dass Sie die Herausforderung mit Bravour meistern werden. An dieser Stelle möchte ich mich bei unseren langjährigen Festwirten Rudi und Irmtrud Kühn bedanken. Es war eine angenehme und faire Zusammenarbeit mit ihnen, die stets Spaß gemacht hat.

Den Mittelpunkt des diesjährigen Schützenfestes bildet unser Königspaar Berthold und Reinhild Fingerhut. Zusammen mit ihrem Hofstaat haben Sie unseren Ort und unseren Verein hervorragend repräsentiert. Dafür gilt Ihnen Dank und Anerkennung. Das Königspaar und der gesamte königliche Hof freuen sich riesig auf den Höhepunkt der Regentschaft. Das gilt natürlich auch für unseren Jungschützenkönig Malte Hüsten.

Der Samstagabend ist der Tag der Jubelmajestäten. Vor 25 Jahren regierten Johannes und Andrea Schäfer. Wir haben das Glück, in diesem Jahr mit Winfried Weiß auch einen goldenen Jubelkönig zu haben. Seine damalige Königin Christine ist leider schon verstorben. Vor 60 Jahren errang der ebenfalls verstorbene Werner Bunse die Königswürde. Seine Königin Luzia Bunse kann leider aus gesundheitlichen Gründen nicht am Schützenfest teilnehmen. Die Ehrung erfolgt deshalb im privaten Rahmen am Samstagvormittag.

Die Festmusik liegt in den bewährten Händen des Musikvereins Giershagen. An den Festumzügen nehmen außerdem die Tambourcorps Bad Wünnenberg und Fürstenberg sowie der Musikverein Bad Wünnenberg teil. Das gemeinsame Konzert dieser mannstarken Vereine am Sonntagnachmittag in der Schützenhalle (über 200 Musiker!!!) ist ein Klangerlebnis ohnegleichen, dass Sie nicht verpassen sollten.

Im möchte Sie, auch im Namen des gesamten Vorstandes, recht herzlich zu unserem Schützenfest einladen. Genießen Sie die Gastfreundschaft unserer Majestäten und des gesamten Ortes. Wir freuen uns über jeden Gast, sei es als aktiver Teilnehmer an den Festumzügen, als Besucher auf den Festbällen oder als Zuschauer am Straßenrand.

Ulrich Scharfen

Zum Seitenanfang